Neuigkeiten

Einweihung des Rondells am 30. November am Senioren- und Vereinshaus Neukieritzsch

Es gab viele Neukieitzscher, die sich fragten, was diese Figuren und Säulen auf dem Vorplatz des Senioren- und Vereinshauses in Neukieritzsch darstellen sollen. Denn es ist bereits 5 Jahre her, als die Stiftung Lebendige Gemeinde Neukieritzsch den Gestaltungswettbewerb zum Kreisverkehr an der B 176 ausgerufen hatte. Das Kuratorium der Stiftung hatte aus den 24 Gestaltungsvarianten der 14 Einreicher die besten 3 Vorschläge ermittelt.

Mit einem Figurenrondell, welches das Symbol der Stiftung symbolisieren soll, gewannen damals die Hortkinder der Grundschule Lobstädt den 1. Preis.

Zur Erklärung: Zwei Figuren umtanzen einen Baum. Dazu wurde ein Rotdorn gewählt. Die Stelen aus Edelstahl symbolisieren die Ortsteile von Neukieritzsch.

Leider konnte der Vorschlag des Wettbewerbssiegers am Kreisverkehr nicht umgesetzt werden, da das Landesamt für Straßenbau und Verkehr wegen Sicherheitsbedenken kein grünes Licht gab.

Umso mehr wir freuen uns, dass wir nun für den Vorschlag des Wettbewerbssiegers einen würdigen Platz am Senioren- und Vereinshaus in Neukieritzsch gefunden haben und die Errichtung der Figurengruppe zum 10. Geburtstag der Stiftung realisieren konnten.

Der Einladung zur Einweihung des Rondells, welche Herr André Bauer mit dem Saxofon musikalisch begleitete und zu der die Lobstädter Hortkinder ein kleines Programm aufführten, waren doch einige Neukieritzscher gefolgt.

Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Firmen für die Umsetzung des Entwurfes und auch an die Neukieritzscher Feuerwehr, die die Gäste mit Würstchen und Getränken versorgte.

Veröffentlicht am 03.12.19

« zurück