Gartenfreunde e.V. Neukieritzsch

„Gartenfreunde” e.V. Neukieritzsch

Eintrag in die Vereins-Datenbank


Wir bieten Ihnen die kostenlose Möglichkeit, Ihren Verein im Gemeinde-Portal zu präsentieren. Nutzen Sie das Kontakt-Formular und senden Sie uns Ihre Daten.

Die Freischaltung erfolgt nach redaktioneller Prüfung.


Kontakt: Frau Zippel
Tel. 034342 - 803 12 | »E-Mail

Geschichte des Gartenvereins

1932/33: Weltwirtschaftskrise – Jahre der Entbehrungen. Auf der anderen Seite brachliegendes Land. Aus diesen beiden Erwägungen heraus entstand die Idee, eine Schrebergartenanlage, die erste in Bahnhof Kieritzsch, anzulegen. Sie befand sich in der Leipziger Straße unmittelbar neben dem im Jahre 1927 angelegten Sportplatz der Sportfreunde Kieritzsch. Der Zugang zum Sportplatz führte durch die Kleingartenanlage. Schnell fanden sich Interessenten, und so wurde am 1. September 1933 diese erste Kleingartenanlage gebildet. Sie bestand aus 32 Gärten mit einer Größe von 400 m² auf einer Fläche von 2,0 ha. Sie existierte zunächst nur als Arbeitsgemeinschaft mit dem Namen „Gartenfreunde“ und wurde erst im Jahr 1938 als eingetragener Verein anerkannt und dem Kreisverband Leipzig der Kleingärtner angeschlossen. 

In den nachfolgenden Jahren gab es ständig Nachfragen nach einem Kleingarten, diesen Wünschen konnte aber erst nach dem Ende des zweiten Weltkrieges entsprochen werden. Bis 1963 bestand die Anlage an der Leipziger Straße, sie musste  aber dem Bau von 700 Wohnungen - heutiges Neubaugebiet - weichen. Das war ein schwerer Entschluss für die Gartensparte „Gartenfreunde“ und die Kleingärtner der Sparte „Bodenreform“ der aber durch günstige Bedingungen und Unterstützung durch den Rat der Gemeinde erleichtert wurde.

Standort und Größe der Kleingartenanlage

Der Standort der Kleingartenanlage befindet sich zwischen der Reichsbahnstrecke Neukieritzsch-Leipzig und der stillgelegten Strecke Neukieritzsch-Groitzsch, östlich der B 176. Die Kleingartenanlage umfaßt 184 Gärten mit einer direkt nutzbaren Kleingartenfläche von 65170 m².

Freie Gärten

Eine Übersicht über alle freien Gärten in der Anlage finden Sie »hier.

(H. Patzschke, im Auftrag des Vorstandes)

« zurück