Start in den Frühling

Am Sonntag, dem 24. April 2022, hatte der Bürgermeister von Neukieritzsch, Thomas Hellriegel, alle Bürger der Kommune zu einem musikalischen Start in den Frühling in den Festsaal der Gemeinde in Neukieritzsch eingeladen. Er nutzte damit die Gelegenheit, eine Veranstaltung dieser Größe nach Abklingen der Pandemie durchzuführen.

Auf dem Programm stand – wie dem Thema zu entnehmen war – viel Musik. Der Musikverein Neukieritzsch-Regis e.V. unter der Leitung von André Bauer – der auch die Moderation übernommen hatte – eröffnete den musikalischen Reigen mit einer flotten Eröffnungsmusik. Ihr schlossen sich Volks- und Heimatlieder an, die von den Sängern des Männerchores Lobstädt e.V. und der Liedertafel Regis-Breitingen e.V. vorgetragen wurden. Darunter war auch das Lobstädt-Lied, das dem nun über 175 Jahre bestehenden Chor besonders am Herzen liegt.

Nach einer kurzen Ansprache des Bürgermeisters und einem orchestralen musikalischen Übergang übergab der Vorstand der Stiftung Lebendige Gemeinde Neukieritzsch die Zuwendungsbescheide an die Empfänger. Obwohl in letzter Zeit die Erlöse aus dem Stiftungsvermögen durch die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank nur gering waren, konnten doch drei Anträge positiv beschieden werden.

Als erster Empfänger wurde der Reitsportverein Neuseenland e.V. aufgerufen. Er hat in den Jahren nach seiner Gründung dank seiner engagierten Gründer und Mitglieder einen großen Aufschwung erfahren. Sowohl Kinder als auch Erwachsene nutzen die Gelegenheit, für erschwingliche Beiträge den Pferdesport zu praktizieren. Mit dem Betrag von 4930 € werden Sättel und Sprunghindernisse angeschafft.

Zweiter Empfänger von Stiftungsgeld war der Musikverein Neukieritzsch-Regis e.V.. Für die Anschaffung einer besonderen Trompete stellt die Stiftung 3107 € zur Verfügung. Bisherige Zuwendungen, unter anderem für eine Posaune und ein Schlagzeug, sind eine bei den vielen Veranstaltungen des Orchesters gute, hörbare Geldanlage.

Der dritte Geldbetrag geht an den Förderverein Zukünftige Entdecker Neukieritzsch e.V., der in der Kindertagesstätte „Frohe Zukunft“ in Neukieritzsch angesiedelt ist. Er stellte seinen Antrag, nachdem die vor der Kindertagesstätte aufgestellte Bronzeplastik „Mutter mit Kind“ frevelhaft gestohlen worden war. Kinder, Erzieher und die Bürger Neukieritzschs waren von dem Verlust tief betroffen und entsetzt. Mit der Beschaffung einer Nachbildung der Skulptur im Maßstab 1:2 soll der Schmerz über den Verlust gemildert werden. Mit 8.000 € unterstützt die Stiftung die Neuanschaffung der Bronzeplastik eines Leipziger Künstlers.

Im zweiten Teil des musikalischen Starts in den Frühling stellte der Gemischte Chor Neukieritzsch e.V. wieder seine sängerischen Qualitäten unter Beweis. Mit sieben Chorliedern und einem Soloauftritt zweier Chormitglieder erfüllte der Chor die hohen Erwartungen, die nunmehr schon von den Besuchern seiner Konzerte an ihn gestellt werden. Den musikalischen Ausklang des Vormittags gestaltete der Musikverein mit einem Liedvortrag eines Doubles von Udo Lindenberg und einem schwungvollen Arrangement.

Alle Besucher der Veranstaltung erhoben sich von ihren Plätzen als das Orchester die gekonnt variierte Melodie des Steigerlieds erklingen ließ und sangen dann begeistert das für das Revier typische Lied.

Beim anschließenden Sektempfang des Bürgermeisters gab es ausreichend Gelegenheit, sich über die Veranstaltung, über die Belange des Ortes oder über die gegenwärtige gesellschaftliche Situation zu unterhalten.  

 

Claus Bruncke

Musikverein Neukieritzsch-Regis e.V.
Musikverein Neukieritzsch-Regis e.V.
Männerchor Lobstädt e.V./ Liedertafel Regis-Breitingen
Männerchor Lobstädt e.V./ Liedertafel Regis-Breitingen
Gemischter Chor Neukieritzsch e.V.
Gemischter Chor Neukieritzsch e.V.
Solisten S.Kirschen und R. Martinsohn
Solisten S.Kirschen und R. Martinsohn
B. Wiesner als Udo Lindenberg
B. Wiesner als Udo Lindenberg
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24