Bushaltestellenänderung in der Leipziger Straße

Ab 27.02.2019 wird wegen Bauarbeiten die Bushaltestelle in der Leipziger Straße in Neukieritzsch verlegt. » mehr

Geschichtswerkstatt Neukieritzsch e.V.

"Tag der Offenen Tür am 23. Februar 2019, 15.00 Uhr - Interessierte sind herzlich eingeladen" » mehr

» weitere News

Möchten Sie Wahlhelfer werden?

Am Sonntag, den 26. Mai 2019 finden in Sachsen die Kommunalwahlen statt.

In unserer Gemeinde werden der Gemeinderat sowie die Ortschaftsräte in Lobstädt/Großzössen/Kahnsdorf, in Lippendorf/Kieritzsch und in Deutzen gewählt.

Wenn Sie Interesse an einem Wahlehrenamt haben würde sich das Wahlteam der Gemeindeverwaltung Neukieritzsch über Ihre Mitarbeit in einem Wahlvorstand freuen.

Ansprechpartner des Wahlamtes sind:

Frau Jung                         Tel. 034342/80324   und

Frau Hapke                       Tel. 034342/80330

Informationen zur Mitarbeit im Wahlvorstand

Der Wahlvorstand ist verantwortlich für die Durchführung der Wahlhandlung im Stimmbezirk.

In der Gemeinde Neukieritzsch sind 8 Wahllokale und 1 Briefwahlvorstand zu besetzen.

Ein Wahlvorstand besteht aus 7 bis 9 Personen. Der Wahlvorstand setzt sich aus dem/der Wahlvorsteher/in, stellv. Wahlvorsteher/in, Schriftführer/in, stellv. Schriftführer/in und Beisitzern zusammen.

Rechtzeitig vor den Wahlen werden die Wahlvorstände über den Wahlablauf informiert und es erfolgt eine Einweisung. Vorkenntnisse für die Mithilfe im Wahlvorstand sind nicht erforderlich. Alle Wahlhelfer erhalten ein Erfrischungsgeld. 

Der Einsatz erfolgt in zwei Schichten. Ab 17.45 Uhr ist die Anwesenheit aller im Wahlvorstand erforderlich.

Wie läuft ein Wahltag ab?

Am Wahlsonntag treffen sich die Mitglieder des Wahlvorstandes im Wahllokal. Der Wahlvorsteher weist die Arbeiten zu und überprüft die Wahlunterlagen auf Vollzähligkeit. Um 8.00 Uhr eröffnet er die Wahlhandlung.

Der Schriftführer ist für die Führung des Wählerverzeichnisses verantwortlich. Die Beisitzer kontrollieren die Wahlbenachrichtigungen der Wähler und geben die Stimmzettel aus.

Der Einsatz (früh oder nachmittags) wird mit dem Wahlvorsteher abgestimmt.

Ab 17.45 Uhr soll der gesamte Wahlvorstand anwesend sein. Die Ermittlung des Wahlergebnisses ist öffentlich.

Um 18.00 Uhr beendet der Wahlvorsteher die Wahlhandlung. Nun wird das Wahlergebnis ermittelt. Die Stimmzettel werden der Wahlurne entnommen und nach einer bestimmten Reihenfolge sortiert. Das Ergebnis wird vom Schriftführer in die Niederschrift eingetragen.

Der Wahlvorsteher übergibt danach die Unterlagen den Bediensteten des Wahlamtes.

Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit.